Feuerwehr löscht Transformator

Die Wardenburger und Achternmeerer Feuerwehr sind am Mittwoch zu einem Transformatorbrand auf dem Gelände der Gasverdichterstation in Oberlethe gerufen worden. In der Verdichterhalle hatte ein Umspanner, der eine 20 Kilovolt-Leitung für die nachgelagerten Maschinen auf sechs Kilovolt herunterregelt, aus ungeklärter zu glimmen begonnen. Um 15.30 Uhr löste ein Feuermelder automatisch Alarm aus. Mit Hilfe der Wärmebildkamera gelang es der Feuerwehr, den Brandherd trotz der Rauchentwicklung zu lokalisieren. Weil das Standardverfahren Löschen mit CO2 nicht gelang, wurde nach Rücksprache mit dem Betreiber der Gasverdichterstation ein Pulverlöscher eingesetzt mit Erfolg.

Quelle: NWZonline.de