21.10.2011 - Rauchmelder schlagen nach Kellerbrand Alarm

FahrzeugDurch Rauchmelder, die heute Nacht gegen 1:35 Uhr anschlugen, sind die Bewohner des Hauses "An der Sandkuhle" in Westerholt aufgeschreckt worden. Im Keller des Hauses war vermutlich durch einen technischen Defekt ein Gefrierschrank in Brand geraten. Um 1:36 Uhr wurden die Feuerwehren Achternmeer und Wardenburg alarmiert. Mit insgesamt rund 40 Einsatzkräften rückten die Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen aus. Unter schwerem Atemschutz gingen die Einsatzkräfte in den Keller vor. Schnell konnte der schwelende Gefrierschrank ausgemacht werden. Das Gerät wurde nach draußen getragen und dort nochmals mit Wasser abgelöscht. Einsatzleier Thomas Simon (FF.Achternmeer) war froh, dass die Familie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte. Ohne die Rauchmelder im Haus hätte es schlimmer ausgehen können. Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Haus rauchfrei gemacht. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Gegeb 3 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 

Text: Uwe Arndt, KPW
Bild: Uwe Arndt, KPW