25.11.2016 - Bericht zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung hatte Ortsbrandmeister Bernd Depner am Freitag, den 25. November 2016 um 20.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus geladen. Als Gäste waren unter anderem Bürgermeisterin Martina Noske , der Gemeindebrandmeister Herwig Grotelüschen, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Maik Bäcker, der Ortsbeauftragte des THW Gerold Wulf, von der Gemeindejugendfeuerwehr Maik Buschmann und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Peter Sparkuhl anwesend. Insgesamt wurden im letzten Jahr 2196 Dienst- und Einsatzstunden von Verkehrsunfällen bis Küchenbrand, Sturmeinsätze und Rauchentwicklung von den Kameradinnen und Kameraden ehrenamtlich abgeleistet. Alle Einsätze wurden ohne nennenswerte Verletzungen und Unfällen der Kameraden von der Ortsfeuerwehr abgearbeitet. Ein ganz besonderer Tag war auch der Schnuppertag der Jugendfeuerwehr in diesem Jahr ging aus Ortsbrandmeister Depners Bericht hervor. Ebenfalls wurde erwähnt wie wichtig es ist mit verschiedenen Hilfsorganisationen und Feuerwehren zusammen zu üben, so dass die Einsätze reibungslos funktionieren wie die Praxis in diesem Jahr gezeigt hat. Die Kilometerleistung der Fahrzeuge zeigt, dass die Anschaffung des MTF die richtige Entscheidung war, da dieses Fahrzeug im vergangenen Jahr die meisten Kilometer geleistet hat. Auf dem Tagesordnungspunkt standen auch noch einige Beförderungen: unter anderem wurden zur Feuerwehrfrau Katharina Wunram und Laura Würdemann, zum Feuerwehrmann Thomas Hollje, zum Oberfeuerwehrmann Thomas Fürst, zum Hauptfeuerwehrmann Jan-Gerd Coldewey und Hendrik Sedlag und zum Löschmeister Helmut Brand ernannt. Die Versammlung fand im gemütlichen Beisammensein und Grünkohlessen seinen Ausklang.